Opel Astra 2013 - Der hungrige Verfolger

Optisch hat sich nicht viel getan, aber insbesondere mit neuen Triebwerken und Assistenzsystemen will der Opel Astra nach seiner Modellpflege wieder für mehr Gesprächsstoff sorgen.

Die Astra-Modellfamilie wächst und gedeiht. Neben der Limousinenversion ist ab Sommer auch das lang erwartete Topmodell Astra OPC mit einem 280 PS starken Turbomotor zu bekommen. Doch weder der sehenswerte Sportler noch der 195 PS starke Topdiesel wird mit Allradantrieb zu bekommen sein. Hier erlaubt sich der üppig dimensionierte Golf-Konkurrent nach wie vor eine schmerzhafte Antriebslücke. Der neue Opel Astra OPC leistet 206 kW / 280 PS, ein maximales Drehmoment von 400 Nm und schafft 250 km/h Spitze. 400 Nm Drehmoment leistet auch der 195 PS starke Astra 2.0 BiTurbo CDTi, der die Selbstzünderpalette nach oben abrundet.

Doch das Motorenprogramm wird nicht nur nach oben ausgeweitet. So gibt es mit einem Opel Astra Fun eine neue Basisversion, die für 14.990 Euro eine vernünftige Grundausstattung mit Klimaanlage, Radio, 17-Zoll-Designrädern und elektrischen Spiegeln bietet. Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke: "Die neue Opel Astra-Familie startet durch – mit größerer Modellvielfalt sowie einem deutlich erweiterten Angebot an hocheffizienten Motoren und innovativen Assistenz-Technologien. Das geschärfte, modernisierte Design steht optisch für unseren Anspruch, im heiß umkämpften Kompaktsegment die emotionalste Ausprägung deutscher Ingenieurskunst zu bieten."

Durch die Modellpflege bekommt der Rüsselsheimer auch neue Assistenzsysteme. So ist das Kompaktklassemodell unter anderem mit einer neuen Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Abstandsanzeige und Frontkollisionswarner zu bekommen. Zudem sind Ausstattungsdetails wie Rückfahrkamera, Parkassistent mit Parklückenerkennung und audiovisueller Einparkhilfe, sowie Totwinkel-Warner und ein Abstandstempomat zu bekommen. Die Preise für die neue Opel Astra-Familie beginnen bei 14.990 Euro für den Fünftürer. Die neue viertürige Astra Limousine ist ab 18.270 Euro erhältlich.  

    Siehe auch:

    Familien-Van für Vielfahrer
    Rüsselsheim, 26. Februar 2013 - Seit einem Jahr ist die dritte Generation des Opel Zafira auf dem Markt. Sie trägt den Zusatz "Tourer" im Namen und hat sich - gemeinsam mit dem a ...

    Bei Abstellen des Fahrzeugs und Öffnen der Fahrertür
    ■ Bei Zündschlüssel im Zündschloss. ■ Bei eingeschalteter Außenbeleuchtung. ■ Bei Open&Start-System und Automatikgetriebe, wenn Wählhebel nicht in ...

    Sitzposition einstellen
    Griff ziehen, Sitz verschieben, Griff loslassen. Gefahr Mindestens 25 cm vom Lenkrad entfernt sitzen, um ein sicheres Auslösen des Airbags zu ermöglichen. ...