Wahl des richtigen Systems

Die Rücksitze sind am besten zum Befestigen eines Kindersicherheitssystems geeignet.

Kinder sollten so lange wie möglich mit Blickrichtung nach hinten im Fahrzeug befördert werden. Dies gewährleistet, dass die Wirbelsäule des Kindes, die noch schwach ausgebildet ist, bei einem Unfall weniger belastet wird.

Geeignet sind Kindersicherheitssysteme, die die Anforderungen der Normen ECE 44-03 oder ECE 44-04 erfüllen.

Beachten Sie örtliche Gesetze und Vorschriften für die verpflichtende Verwendung von Kindersicherheitssystemen.

Sicherstellen, dass das einzubauende Kindersicherheitssystem mit dem Fahrzeugtyp kompatibel ist.

Sicherstellen, dass das Kindersicherheitssystem im Fahrzeug an der richtigen Stelle eingebaut wird.

Kinder sollten nur auf der vom Straßenverkehr abgewandten Seite des Fahrzeugs ein- und aussteigen.

Wenn das Kindersicherheitssystem nicht in Gebrauch ist, den Sitz mit einem Sicherheitsgurt fixieren oder aus dem Fahrzeug nehmen.

Hinweis

Kindersicherheitssysteme nicht bekleben und nicht mit anderen Materialien überziehen.

Nach einem Unfall muss das beanspruchte Kindersicherheitssystem ausgetauscht werden.

    Siehe auch:

    Reifen
    Reifen der Größe 185/60 R 15 sind nur als Winterreifen zugelassen. Reifen der Größe 185/65 R 15 sind bei Fahrzeugen mit Sportfahrwerk nur als Winterreifen zugelassen. Wir ...

    Fernlichtassistent
    Durch diese Funktion kann das Fernlicht bei Nacht und bei einer Fahrzeuggeschwindigkeit von mehr als 40 km/h als Hauptfahrlicht fungieren. Die Umschaltung auf Abblendlicht erfolgt, wenn: ...

    Luftverteilung
    Zentralen Drehknopf drehen. Das Menü Luftverteilung wird aufgerufen. Es erscheinen die möglichen Einstellungen der Luftverteilung: Oben = zur Windschutzscheibe und zu den vorderen Seit ...