Erweiterte Einparkhilfe

Die erweiterte Einparkhilfe leitet den

Die erweiterte Einparkhilfe leitet den Fahrer durch Anweisungen im Driver Information Center und akustische Signale in eine Parklücke. Der Fahrer trägt jedoch die volle Verantwortung für die Annahme der vom System vorgeschlagenen Parklücke und das Einparkmanöver.

Das System verwendet zusätzlich zu den Sensoren der Einparkhilfe zwei weitere Sensoren auf beiden Seiten des vorderen Stoßfängers.

Aktivierung

Auf der Suche nach einer Parklücke

Auf der Suche nach einer Parklücke muss das System durch Drücken der Taste aktiviert werden. aktiviert werden.

Das System arbeitet nur bei einer Geschwindigkeit von max. 30 km/h.

Der maximal zulässige seitliche Abstand zwischen dem Fahrzeug und einer Reihe geparkter Autos beträgt 1,8 m.

Funktionen

Wenn das Fahrzeug bei aktiviertem

Wenn das Fahrzeug bei aktiviertem System an einer Reihe geparkter Autos vorbeifährt, beginnt die erweiterte Einparkhilfe nach einer geeigneten Parklücke zu suchen. Wird eine geeignete Parklücke entdeckt, erfolgen eine optische Rückmeldung und ein akustisches Signal im Driver Information Center.

Der Vorschlag des Systems wird akzeptiert,

Der Vorschlag des Systems wird akzeptiert, wenn das Fahrzeug vom Fahrer innerhalb von 10 Metern nach Anzeige der Meldung angehalten wird. Das System berechnet die optimale Route in die Parklücke. Dann führt es den Fahrer durch detaillierte Anweisungen in die Lücke.

Die Anweisungen beinhalten:

Die Anweisungen beinhalten:
■ einen Hinweis beim Fahren mit mehr als 30 km/h
■ die Anweisung zum Anhalten, wenn eine Parklücke entdeckt wird
■ die Fahrtrichtung während des Einparkmanövers
■ die Lenkradstellung beim Einparken
■ ein Fortschrittsbalken bei einigen der Anweisungen

Ein erfolgreiches Einparkmanöver wird durch das Zielsymbol angezeigt.

Wenn der Fahrer nicht innerhalb von

Wenn der Fahrer nicht innerhalb von 10 Metern nach dem Vorschlag einer Parklücke anhält, beginnt das System nach einer anderen geeigneten Parklücke zu suchen.

Seite der Parkplatzsuche ändern

Das System ist darauf konfiguriert, Parklücken auf der Beifahrerseite zu suchen. Taste ca. 2 Sekunden ca. 2 Sekunden drücken, um Parklücken auf der Fahrerseite zu suchen.

Anzeigeprioritäten

Nach Aktivierung der erweiterten Einparkhilfe wird im Driver Information Center eine Meldung angezeigt. Meldungen mit höherer Priorität, wie Fahrzeugmeldungen, werden angezeigt. Nach Bestätigung der Meldung durch Drücken der Taste SET/ CLR erscheinen wieder die Meldungen zur erweiterten Einparkhilfe und der Einparkvorgang kann fortgesetzt werden.

Deaktivierung

Das System wird deaktiviert durch:
■ Drücken der Taste ■ Erfolgreiches Beenden des Einparkmanövers
■ Erfolgreiches Beenden des Einparkmanövers
■ Fahren mit mehr als 30 km/h
■ Ausschalten der Zündung

Eine Deaktivierung durch den Fahrer oder das System während des Einparkmanövers wird im Driver Information Center mit Parkvorgang abgebrochen angezeigt.

Störung

Im Driver Information Center erscheint eine Meldung, wenn:
■ eine Störung im System vorliegt
■ der Fahrer das Einparkmanöver nicht erfolgreich abgeschlossen hat
■ das System nicht funktionsbereit ist

Wird während der Einpark-Anweisungen

Wird während der Einpark-Anweisungen ein Gegenstand erkannt, dann zeigt das Driver Information Center die Meldung STOP. Nach Entfernen des Gegenstands wird das Einparkmanöver fortgesetzt. Das System wird deaktiviert, wenn der Gegenstand nicht entfernt wird. Taste drücken, um das System zu aktivieren drücken, um das System zu aktivieren und nach einer neuen Parklücke zu suchen.

    Siehe auch:

    Fahrverhalten, Fahrhinweise
    Vor Montage eines Anhängers die Kugel der Anhängerkupplung schmieren. Nicht jedoch, wenn zur Verringerung der Pendelbewegung des Anhängers ein Stabilisator verwendet wird, der ...

    Kühlmittel und Frostschutz
    Nur silikatfreies Long Life Kühlmittel (LLC) mit Frostschutz verwenden. Das System wird werkseitig mit Kühlmittel für einen hervorragenden Korrosions- und Frostschutz bis ca. ?28 ...

    Sport-Modus
    Dämpfung und Lenkung sind direkter und liefern besseren Kontakt zur Fahrbahn. Der Motor reagiert rascher auf Gaspedalbewegungen. Auch die Schaltautomatik reagiert dynamischer. Einschalten ...