Allgemeine Hinweise für die Betätigung der Hecktür

Nicht mit offener oder angelehnter Warnung
Nicht mit offener oder angelehnter Hecktür fahren, z. B. beim Transport sperriger Gegenstände, es könnten giftige Abgase, die weder zu sehen noch zu riechen sind, in das Fahrzeug gelangen. Dies kann zu Bewusstlosigkeit und sogar zum Tod führen.

Achtung
Um Beschädigungen zu vermeiden, vor dem Öffnen der Hecktür prüfen, dass sich keine Hindernisse wie etwa ein Garagentor im Bereich darüber befinden. Immer den Bewegungsbereich über und hinter der Hecktür prüfen.

Hinweis

Elektrische Hecktür: Wenn die Hydraulikheber der geöffneten Hecktür Druck verlieren, blinken die Rückleuchten und ein Warnsignal ertönt.

Die Hecktür bleibt noch eine gewisse Zeit geöffnet und schließt sich dann langsam. Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Hinweis

Die Betätigung der elektrischen Hecktür ist bei zu niedriger Batterieladung deaktiviert. In diesem Fall kann die Hecktür manuell betätigt werden.

Hinweis

Wenn die elektrische Hecktür deaktiviert ist und alle Türen entriegelt sind, kann die Hecktür manuell betätigt werden. In diesem Fall verlangt das Schließen der Hecktür erheblich mehr Kraft.

Hinweis

Die Montage bestimmter schwerer Zubehörteile an der Hecktür kann dazu führen, dass die Hecktür nicht offen bleibt.

    Siehe auch:

    Gefahr, Warnung, Achtung
    Gefahr Mit Gefahr gekennzeichnete Texte weisen auf die Gefahr schwerer Verletzungen hin. Nichtbeachtung der Beschreibungen kann zu Lebensgefahr führen. Warnung Mit Warnung gekennze ...

    Deaktivierung
    Taste drücken. Die Kontrollanzeige leuchtet weiß in der Instrumententafel auf. Geschwindigkeitsregler ist deaktiviert. Die zuletzt verwendete Geschwindigkeitseinstellung wir ...

    Einlagerung über einen längeren Zeitraum
    Wenn das Fahrzeug für mehrere Monate eingelagert werden muss: ■ Fahrzeug waschen und konservieren. ■ Konservierung im Motorraum und am Unterboden überprüfen lassen. ...