Radwechsel

Einige Fahrzeuge sind statt mit einem Reserverad mit einem Reifenreparaturset ausgestattet.

Folgende Vorbereitungen treffen und Hinweise beachten:

■ Fahrzeug auf waagerechtem, ebenem, festem und rutschsicherem Untergrund parken. Vorderräder gerade stellen.

■ Parkbremse anziehen, ersten Gang oder Rückwärtsgang bzw. P einlegen.

■ Reserverad herausnehmen.

■ Beim Astra TwinTop muss das Dach vor Anheben des Fahrzeugs geschlossen sein.

■ Niemals mehrere Räder gleichzeitig wechseln.

■ Wagenheber nur im Falle einer Reifenpanne verwenden; nicht beim Reifenwechsel von Winter- auf Sommerreifen oder umgekehrt.

■ Bei weichem Untergrund eine stabile, maximal 1 cm dicke Unterlage unter den Wagenheber legen.

■ Im angehobenen Fahrzeug dürfen sich keine Personen oder Tiere aufhalten.

■ Nicht unter das angehobene Fahrzeug kriechen.

■ Angehobenes Fahrzeug nicht starten.

■ Radschrauben vor dem Eindrehen reinigen und Konus jeder Radschraube mit handelsüblichem Schmierfett leicht einfetten.

1. Radabdeckung mit dem Haken

1. Radabdeckung mit dem Haken abziehen.

Bei Radabdeckungen mit sichtbaren Radschrauben: Die Abdeckung kann auf dem Rad bleiben.

Die Sicherungsscheiben auf den Radschrauben nicht entfernen.

Leichtmetallräder: Radschraubenkappen mit Schraubendreher lösen und abnehmen. Dabei zum Schutz der Felge weichen Lappen zwischen Schraubendreher und Leichtmetallrad legen.

2. Radschraubenschlüssel ganz

2. Radschraubenschlüssel ganz aufstecken. Jede Schraube eine halbe Umdrehung lösen.

3. Sicherstellen, dass der Wagenheber

3. Sicherstellen, dass der Wagenheber an den Aufnahmen richtig ausgerichtet ist.

4. Wagenheber auf die erforderliche

4. Wagenheber auf die erforderliche Höhe einstellen, bevor er direkt unter dem Ansatzpunkt so positioniert wird, dass er nicht wegrutschen kann. Kurbelstange anbringen und den korrekt ausgerichteten Wagenheber hochkurbeln, bis das Rad vom Boden abhebt.

5. Radschrauben herausdrehen.

6. Rad wechseln.

7. Radschrauben eindrehen.

8. Fahrzeug absenken.

9. Radschraubenschlüssel ansetzen und sicherstellen, dass er gut sitzt. Alle Schrauben über Kreuz festziehen. Anzugsmoment 110 Nm.

10. Vor der Montage Ventilöffnung in der Radabdeckung mit dem Reifenventil abgleichen. Radmutterkappen montieren.

11. Abmontiertes Rad 3 200 und Wagenwerkzeug verstauen.

12. Reifendruck des montierten Reifens und auch das Anzugsdrehmoment der Radschrauben so bald wie möglich überprüfen.

Defekten Reifen ersetzen oder reparieren lassen.

    Siehe auch:

    Erkennen des vorausfahrenden Fahrzeugs
    Wenn das System ein vorausfahrendes Fahrzeug in der Fahrspur erkennt, leuchtet die Kontrollanzeige für ein erkanntes vorausfahrendes Fahrzeug grün im Tachometer auf. Wird das Sym ...

    Sicherungen
    Ersatz entsprechend der Beschriftung auf der defekten Sicherung durchführen. Das Fahrzeug verfügt über drei Sicherungskästen: ■ im vorderen linken Bereich des Motorraum ...

    Mittelkonsolenbeleuchtung
    Spot im Gehäuse des Innenspiegels. Tageslichtabhängige, automatisch geregelte Beleuchtung der Mittelkonsole. ...